So sind wir für Sie da

„Sie sind wichtig, weil Sie eben sind.
Sie sind bis zum letzten Augenblick Ihres Lebens wichtig,
und wir werden alles tun,damit Sie nicht nur in Frieden sterben,
sondern auch bis zuletzt leben können.
(Cicely Saunders)

 Sie können sich an uns wenden als betroffene Person

  • als Kranker

  • als Angehöriger oder Zugehöriger

  • als Pflegedienst/Sozialdienst

  • als behandelnder Arzt oder Pflegekraft

  • als betreuender Seelsorger

  • als ….

 Die Kontaktaufnahme geschieht über die Koordinatorinnen Brigitte Badke und Ulrike Heinzen:

Sprechstunde: dienstags u. freitags von 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Telefon: 05251/16195-7370 (Der Anrufbeantworter wird zeitnah abgehört.)

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wie geht es weiter?

Bei einem Erstgespräch mit dem/der Kranken und/oder den Zugehörigen klärt eine der Koordinatorinnen, welche Art der Unterstützung gewünscht ist. Dabei orientiert sie sich an der individuellen Situation und an den Wünschen und Bedürfnissen des schwerstkranken oder sterbenden Menschen sowie seiner Zugehörigen.

Konkret können Hilfestellungen z.B. so angeboten werden:

  • Beratung in konkreten Fragen

  • Vermittlung ehrenamtlicher Begleitung

  • Informationen über weitere Unterstützungsangebote

Wir wollen Hilfen so früh und so umfassend wie möglich bereitstellen. Deshalb stehen wir im Kontakt zu Krankenhäusern, Altenheimen, und Pflegediensten sowie dem häuslichen Palliativpflegedienst der Caritas. Tobit ist in das Palliativnetz Paderborn e.V. eingebunden.